Ausschreibung Wissenschaftlicher Mitarbeiter (w/m/d) – WePsyBTAM

Für ein von der Deutschen Rentenversicherung gefördertes Drittmittel-Projekt der beruflichen (Wieder-)Eingliederung psychisch beeinträchtigter Menschen auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt suchen wir zum frühestens 1. Februar 2022 bzw. spätestens 1. April 2022 zur Verstärkung unseres Teams einen wissenschaftlichen Mitarbeiter (m/w/d). Die Stelle umfasst 75% der vollen Arbeitszeit (29,75h/Woche) und die Vergütung erfolgt in Anlehnung an TVL E13; die Stelle ist zunächst befristet bis zum 31. Dezember 2024 (Ende der Projektlaufzeit).

Nähere Informationen zum Projekt finden Sie unter:

Ihre Qualifikation

Vorausgesetzt wird ein abgeschlossenes Studium (Master oder gleichwertig) der Soziologie, Psychologie, Pädagogik oder verwandter Wissenschaftsdisziplinen; nach Möglichkeit eine abgeschlossene Promotion. Ihr Studium bzw. Ihre Promotion weist einen gesundheitswissenschaftlichen Schwerpunkt und/oder Sie verfügen über nachgewiesene Kenntnisse in den qualitativen Methoden empirischer Sozialforschung.

Das bringen Sie idealerweise mit

Vorzugsweise haben Sie im oder nach dem Studium erste Erfahrungen in wissenschaftlichen Forschungsprojekten sammeln können. Kenntnisse und Erfahrungen in ethnografischen Methoden (z.B. teilnehmende Beobachtung) sowie in Interviewführung sind erwünscht. Weiter sollte ein verbindliches Auftreten und Verhandlungsgeschick bei der Kontaktanbahnung und Kooperation mit sozial- und berufspädagogischen Fachkräften und Leitungspersonen im Untersuchungsfeld vorhanden sein. Erfahrungen im Umgang mit Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen sind ebenfalls von Vorteil. Darüber hinaus erwarten wir selbständiges und termingerechtes wissenschaftliches Arbeiten.

Was wir Ihnen bieten

Neben der Arbeit in einem erfahrenen Forschungsteam ermöglichen wir Ihnen flexible Arbeitszeiten und unterstützen Sie dabei, Ihr eigenes Forschungsinteresse am Institut durch Projektideen und Anträge einzubringen. Eine gemeinsame Weiterentwicklung und Ihre Beschäftigung über die Projektlaufzeit hinaus sind sehr erwünscht.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Bewerbungen richten Sie bitte bis spätestens 16. Januar 2022 an: info@bws-institut.de.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte per E-Mail an: meschnig@bws-institut.de; klaus@bws-institut.de.